Kundalini Yoga

Aditi Kundalini Yoga

Kundalini Yoga


Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan



Kundalini Yoga ist eine Yogaform, die aus Nordindien stammt. Sie wurde von Yogi Bhajan in den 60er Jahren im Westen bekannt gemacht. Er gründete die Organisation 3HO. Die drei `H´ stehen für healthy, happy, holy (gesund, glücklich, ganzheitlich), die drei Lebensgrundrechte, die durch Kundalini Yoga gefördert werden.


Kundalini Yoga besteht aus Asanas (Körperhaltungen), die sich zu  Kriyas (Übungsfolgen) zusammensetzen. Die Kriyas sind bestimmten Themen gewidmet und unglaublich vielfältig (von Atemkriyas über Organ-Kriyas bis zu Kriyas, die bestimmten Chakren gewidment sind). Die Übungen werden dynamisch ausgeführt.


Jede Yogastunde besteht neben einer Kriya auch aus einer Tiefenentspannung, in der sich die aufgebauenten Energien aus den Körperübungen im Körper setzen können. Nach der Entspannung schließt eine Meditation, die auf das Thema der Kriya abgestimmt ist, die Stunde ab.


Im Kundalini Yoga werden Mantren aus dem Gurmukhi benutzt. Mantras helfen dem Geist, sich auf einen ruhigen, meditativen Zustand einzulassen.


Im Vergleich zu anderen Yogarichtungen sind die Grundhaltungen im Kundalini einfacher und leichter zu halten. Damit ist es eine Yoga Form, die von allen Menschen egal mit welcher körperlichen Vorraussetzung oder Einschränkung geeignet ist.


Weitere Informationen auch unter:


http://www.3ho.de/web/das-ist-3ho/kundalini-yoga.html